Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Tag 25 – es ist geschafft!

Nun bin ich am letzten Tag angelangt. Das Finale so zu sagen. Heute standen angenehme 18 Kilometer entlang der Hauptstrasse auf dem Programm.

Morgens um 08.00 Uhr, als ich bei der Jugendherberge losgelaufen bin, hatte es noch in Strömen geregnet. Es ging stadtauswärts durch die Agglomeration von Genf. Erst vor Bernex konnte ich dann die Regenjacke wieder ausziehen. Da ich genug Zeit für die letzte Etappe eingerechnet hatte, konnte ich dann auch ohne Zeitdruck in Bernex noch bei einem Kaffee im Tearoom verweilen.

Der weitere Abschnitt führte über monotone Wiesen und Äcker und durch kleine malerische Dörfer. Da unterwegs dann kein Restaurant zu finden war, habe ich erst in Chancy das Mittagessen zu mir genommen und das Fussballspiel Neuseeland gegen Slowakei im Fernseher mitverfolgt. Um 14.15 Uhr habe ich dann die letzten Meter bis zur Grenze noch unter die Füsse genommen und habe die Grenze dann um 14.20 Uhr erreicht.

Den bewegenden Moment konnte ich dann auf der Brücke, welche Frankreich mit der Schweiz verbindet, noch für mich alleine geniessen. Bald schon konnte ich dann meine Frau Myriam in die Arme schliessen. Anschliessend machten wir uns dann auf den langen Heimweg.

An dieser Stelle endet die tägliche Berichterstattung. Es hat mich gefreut, euch damit virtuell auf meine Reise mitzunehmen. Auch möchte ich mich bei allen für die zahlreichen Gästebuch-Einträge und Kommentare bedanken. Ihr seid spitze!

In den kommenden Tagen werde ich nach der Auswertung hier noch Fakten wie die effektive Gesamtlänge der Route und Infos zu den einzelnen Etappen publizieren.

Bis Ende Juni kann noch fleissig für die Natur gespendet werden. Danach werde ich die gesammelten Angaben an Pro Natura weiterleiten.

Danke euch allen.

3 comments to Tag 25 – es ist geschafft!

  • Toll! Du hast es geschafft. Einfach toll, wie Du das gemacht hast. Wir haben Dein Tagebuch täglich reingesogen und mit Dir gelitten und genossen. Gratulier!!!!!
    Regine und Robert Stoller

  • Eliane, Roger mit Leana

    Hallo Renato, haben es erst jetzt geschafft deinen Bericht zu lesen. Aber auch im Nachhinein lohnt es sich! Herzliche Glückwunsch, finden es toll!! Wir hoffen, dass du noch einige Zeit die Freude an deinem Abenteuer geniessen kannst. Eliane, Roger mit Leana

  • Beat

    Ciao Loppi
    Hut ab, dies war ne absolute hammer geniale Leistung von dir! Ich hoffe ich erkenne den neuen frontworker sportsman Morgen noch!

    Liebe Grüsse

    Beat

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>